Mein letzter Arbeitstag als „Dorfsheriff“

Freunde,

gestern war mein letzter Arbeitstag als Euer Dorfpolizist in Fröndenberg, und ich hatte vielleicht damit gerechnet, dass meine Kollegen und meine Freunde mir auf irgendeine Art und Weise meinen letzten Tag versüßen würden, doch dass es dann so groß, mit so vielen von euch wurde, hat mich sehr, sehr gefreut und mir diesen letzten Tag wahnsinnig schwer gemacht.

Ich fand es toll, dass ihr alle gekommen seid und verzehrt habt wie blöde — die Kinder im Waldpiraten-Camp werden sich über jedes von euch verzehrte Würstchen, jeden Spieß, jeden Kaffee und jedes Pils sehr freuen, denn alle Umsätze gehen 1:1 an die gute Sache.

Danke dem WDR, der mich den halben Tag begleitet hat, und diesen sehenswerten Beitrag im WDR-Fernsehen gebracht hat. Außerdem war ich auch auf  WDR4 zu hören. Der Hellweger Anzeiger hat ebenfalls einen tollen Artikel über mich geschrieben, ich hoffe, es ist okay, wenn ich den hier mal anhänge.

Wahnsinn, vielen Dank für alle eure netten Worte und „Beiträge“ zu meiner Spendenaktion. Auch ohne Uniform bleibe ich euch erhalten, ich kann gar nicht mehr ohne, ich muss einfach weitermachen.

Euer
Theo